Toleranz

Beim Einbau des Estrichs kann es zu geringfügigen Höhenabweichungen kommen. Es gibt genaue Vorgaben, wie stark die Ausprägung dieser Abweichungen sein darf. Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat hierfür eine Tabelle herausgegeben, die für Estriche folgende Maße vorsieht.

 

 
Bezug 

Stichmaße als Grenzwerte in mm
bei Meßpunktsabständen in m bis 

 0,1 m  1 m  4 m  10 m  › 15 m

 Estriche als Nutzestriche und
   zur Aufnahme von Bodenbelägen  

 2 mm  4 mm  10 mm  12 mm  15 mm

 

Hochbau Messtoleranzen

 

 

Die nebenstehende Skizze verdeutlicht, wie zu messen ist. Die Latte hat auf zwei Hochpunkten aufzuliegen. Die darunter liegende Absenkung ist an ihrem tiefsten Punkt zu messen. Liegt sie außerhalb der Toleranzen, ist eine Beanstandung möglich. An den überstehenden Enden der Latte darf nicht gemessen werden. Auch das Keilmessverfahren ist zulässig, jedoch für den Laien ungleich aufwändiger. Es bedarf entsprechender Ausrüstung und wird daher vor allem im Kreise der Sachverständigen genutzt.